Schwangerschaft – Hilfe vom Jobcenter

Wer schwanger ist oder gerade entbunden hat, kann Mehrbedarf, eine Erstausstattung für Schwangerschaftskleidung und eine Erstausstattung für’s Baby beim Jobcenter beantragen. 

Wer schwanger ist, kann ab der 13. Schwangerschaftswoche beim Jobcenter einen “Mehrbedarf” beantragen (17 Prozent des maßgebenden Regelbedarfs = zur Zeit knapp 70 Euro). *

Außerdem können Schwangere eine Erstaustattung für Umstandskleidung beantragen. Allerdings wird diese Erstausstattung nur beim ersten Kind gewährt. Bei weiteren Schwangerschaften gibt es nur dann eine Erstausstattung für Umstandskleidung, wenn keine aus der ersten Schwangerschaft mehr vorhanden ist.

Das Neugeborene hat ebenfalls Anspruch auf eine Erstausstattung mit Kleidung, Möbeln usw. Da die Erstausstattung für ein Kind aber immer nur dann gewährt wird, wenn sie notwendig ist, muss zum Beispiel der Antrag für einen Hochstuhl, der erst später benötigt wird, extra beantragt werden. Ansonsten sollte man den Antrag auf Erstausstattung für’s Baby ab dem 7. Schwangerschaftsmonat stellen.
Wer alleinerziehend ist, kann außerdem den Mehrbedarf für Alleinerziehende beantragen, der ebenfalls nach dem Regelbedarf errechnet wird und je nach Alter und Anzahl der Kinder zwischen 12 und 60% beträgt.

Die Leistungen werden nicht automatisch gewährt, sondern müssen gesondert beantragt werden. Die Anträge gibt es beim Jobcenter.

Liste Erstausstattung Umstandskleidung
1 Jacke
2 Hosen
3 Pullover
2 Stillbüstenhalter
4 Slips

Liste Erstausstattung Säuglinge
4 Bodys
4 Oberteile
4 Strampler
4 Paar Söckchen
4 Schlafanzüge
2 Mützen
1 Jacke
1 Kinderbett
1 Matratze
2 Bettwäsche
1 Wickeltisch
2 Schlafsäcke
1 Kinderwagen
Mullwindeln,
Überziehhöschen
Milch/Teefläschchen
Schnuller
Badetücher mit Kapuze
Badewanne
Fieberthermometer
Babybürste
Stillkissen
Stilleinlagen
Flaschenbürste
Lätzchen
Babydecke
Windeleimer
Wickelauflage

*) Die Summe wurde mittlerweile erhöht, ich weiß aber im Moment nicht, um welchen Betrag.

Aufrufe: 34