Corona-Nothilfe-Pakete vom Deutschen Kinderhilfswerk

Das Deutsche Kinderhilfswerk bietet zur Zeit drei verschiedene “Corona-Nothilfe-Pakete” an. Dabei geht es zum einen ums Lernen, als auch um Nachhilfeunterricht und Ernährung.

 

Digitales Lernen
Da in vielen Familien die Voraussetzungen für das Digitale Lernen fehlen, hat das Kinderhilfswerk das Kindernothilfe-Paket “Digitales Lernen” ins Leben gerufen. Hier geht darum, die Voraussetzungen für das Digitale Lernen schaffen. Das Paket beinhaltet eine einmalige Unterstützung für eine (digitale) Lernausstattung für eine Familie. Das Deutsche Kinderhilfswerk stellt dafür eine Summe in Höhe von einmalig 250 Euro zur Verfügung.

https://www.dkhw.de/foerderung/corona-nothilfe-pakete/kindernothilfe-paket-digitales-lernen/

 

Nachhilfeunterricht
Für Kinder, die während der Coronakrise Hilfe beim Lernen benötigen, gibt es das Kindernothilfepaket “Nachhilfeunterricht”. Es beinhaltet Nachhilfeunterricht von einer externen Person, die sich einen Monat lang zwei Mal pro Woche persönlich mit dem Kind trifft – entweder digital oder unter strenger Beachtung der bestehenden gesundheitlichen Sicherheitsvorkehrungen. Das Deutsche Kinderhilfswerk stellt dafür eine Summe in Höhe von einmalig 100 Euro zur Verfügung.

https://www.dkhw.de/foerderung/corona-nothilfe-pakete/kindernothilfe-paket-nachhilfeunterricht/

 

Ausgewogene Ernährung
Durch dieses Nothilfepaket kann man 50 Euro pro Familie für den Einkauf von gesunden Lebensmitteln bekommen. Gemeint sind dabei besonders Obst und Gemüse (auch tiefgefroren) und Milch und Milchprodukte.
https://www.dkhw.de/foerderung/corona-nothilfe-pakete/kindernothilfe-paket-ausgewogene-ernaehrung/

Aufrufe: 72