Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse

Ich habe einige Infoseiten über die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse gefunden, bei denen ich denke, dass sie sehr hilfreich sein sollten.

Auf “Anerkennung in Deutschland” gibt es eine Übersicht, die zeigt, wo man Informationen und Hilfe bei den unterschiedlichen Verfahrensschritten erhält. Wer seinen Beruf im Ausland gelernt hat, findet auf dieser Webseite Informationen darüber, wie er seine Berufsausbildung in Deutschland anerkennen lassen kann. Dazu gehören zum Beispiel Infos über das Anerkennungsverfahren, die rechtlichen Grundlagen, die zuständigen Stellen und vieles mehr.
Außerdem gibt es die Rubriken “Arbeiten in Deutschland” mit Infos über Aufenthalt, Arbeitsmarktzugang, Existenzgründung, finanziellen Hilfen usw., Beratungsangebot und Informationen für Berater/innen.
Wer seinen Beruf im Ausland gelernt hat, findet auf dieser Webseite Informationen darüber, wie er seine Berufsausbildung in Deutschland anerkennen lassen kann.

Das “BQ-Portal” bietet eine umfassende online Wissens- und Arbeitsplattform, die dabei hilft, ausländische Aus- und Fortbildungsabschlüsse besser bewerten und einschätzen zu können.

Die Datenbank “anabin” stellt Informationen zur Bewertung ausländischer Bildungsnachweise bereit und unterstützt Behörden, Arbeitgeber und Privatpersonen, eine ausländische Qualifikation in das deutsche Bildungssystem einzustufen. Hier kann man zum Beispiel nachsehen, wie ein ausländischer Hochschulabschluss in Deutschland bewertet wird, ob die besuchte Hochschule in Deutschland anerkannt ist, wie man die zuständige Anerkennungsstelle ermittelt und ob man einen im Ausland erworbenen akademischen Grad in Deutschland führen kann.

Fachberatung zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen – Auf der Webseite Weiterbildungsberatung in NRW gibt es eine Datenbank mit Beratungsstellen in NRW, bei denen man sich erkundigen kann, wie man einen Berufsabschlusses, den man außerhalb Deutschlands erworben hat, anerkennen lassen kann. Dabei geht es um Fragen, ob die Berufsqualifikation anerkannt werden kann, ob dies die beruflichen Chancen erhöhen würde, welche Anerkennungsstelle zuständig ist und ob es Fördermöglichkeiten für die Kosten des Anerkennungsverfahrens gibt. Weiterhin findet man Unterstützung bei der Antragstellung, Erklärungen zum Anerkennungsbescheid und Hilfe bei der Suche nach passenden Angeboten für eine Nachqualifizierung.

Die Beratung kann jeder in Anspruch nehmen, der in NRW arbeitet oder wohnt und außerhalb Deutschlands berufliche Qualifikationen erworben hat. Dies gilt auch für Flüchtlinge – und zwar unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus.

Und es gibt sogar ein Infotelefon: 0201 3101 100. Ich selbst habe dort vor einiger Zeit angerufen und mir wurde nicht nur sehr kompetent sondern auch sehr freundlich weitergeholfen!

Aufrufe: 5